für

Dienstleistungen

Sie haben eine Idee – Wir haben das Knowhow für Sie. Packen wir Ihr neues Verfahren gemeinsam an!

Anlagentechnik

Sie wollen testen und es fehlt die Versuchsanlage. Leihen Sie doch eine bei uns! Oder lassen Sie sich Ihre Wünsche in eine maßgeschneiderte Versuchsanlage verwandeln.

Wir können nicht alles, aber was wir bieten, machen wir mit Herzblut. Für Ionenaustausch, Vorwärtsosmose, Nanofiltration, Adsorption und Elektrodialyse sind wir Ihr kompetenter Partner.

Akademie

Sie sehen Chancen für sich in unseren Technologieangeboten? Dann lassen auch Sie sich von unserem Knowhow inspirieren.

Fair, verlässlich, kreativ, mitdenkend… Wir finden fast immer eine Lösung!

Autonom Auto fahren geht! Ihre VE-Anlage kann es aber auch!
Besuchen Sie jetzt die eigene Web-Präsenz unserer Mi-Vision-Technologie.

Das sagen unsere Kunden

Eigentlich hatte ich in den vergangenen Jahren bereits an dem Regeneriermittelbedarf gearbeitet und diesen spürbar optimiert. Vor allem bei der „teuren“ Natronlauge war ich der Meinung, bereits nah am Optimum zu sein. Wie ich im vergangenen Jahr durch Mi-Vision gelernt habe, waren aber noch sehr deutliche Potentiale zur weiteren Optimierung der Schwebebett-Ionentauscheranlagen zu heben, auch bei der Natronlauge! Besonders überrascht hat mich auch die Überwachung des Kieselsäuredurchbruches, der ohne tatsächliches Silikometer eher besser funktioniert als die Messung über das eigentliche Silikometer. Aber das Beste ist: man muss gar nicht bis zum Kieselsäuredurchbruch fahren, da das Mi-Vision System ständig mitschreibt, wieviel Ionen aufgenommen wurden, kann man die Straßen passgenau abfahren und dann mit genau der richtigen Regeneriermittelmenge behandeln.

Die Vulcan Energie Ressourcen GmbH beauftragte die Firma MionTec mit dem Bau der ersten Pilotanlage zur Prozessoptimierung des Zero Carbon Lithium®-Verfahrens.
Für die Planung und Fertigung unserer ersten Pilotanlage wählten wir die Firma MionTec aus Leverkusen, da sie über fundiertes Wissen in den Grundlagen der Ionenaustauscher und Adsorptionsverfahren sowie über jahrzehntelange Erfahrung im Pilotanlagenbau verfügt. Mit Herrn Dr. Dieter Mauer und seinem hilfsbereiten Team konnten wir die Planungsphase der Anlage flexibel gestalten und zum vereinbarten Termin erfolgreich bei MionTec in Betrieb setzen.
Die Infrastruktur des Technikums und die Nutzung des chemischen Labors von MionTec erleichterte die reibungslose Inbetriebnahme der Pilotanlage. Ihre Verfahrenstechnik ist so aufgebaut, dass sie jederzeit und kurzfristig angepasst werden kann. Diese Art der Steuerungstechnik wird die die erfolgreiche Prozessoptimierung des patentierten Vulcan Zero Carbon Lithium®-Verfahrens in den nächsten Monaten gewährleisten.
Wir bedanken uns beim gesamten Team von MionTec und freuen uns auf eine weitere, gute Zusammenarbeit in den nächsten Phasen des Zero Carbon Lithium®- Projekts.

Ich hörte zum ersten Mal vom Mi-Vision-System von MionTec auf der VGB-Chemiekonferenz 2018, wo Dieter Mauer das System vorstellte, und wir hatten ein gutes Gespräch über die Möglichkeiten, das System in unseren Kraftwerken in Ørsted in Dänemark einzusetzen. Für 2019 haben wir mit MionTec vereinbart, das System für einen Zeitraum in einem unserer Kraftwerke, dem Kraftwerk Asnæs in Kalundborg, zu mieten. In diesem Kraftwerk haben wir drei VE-Wasserlinien, die alle drei aus drei IA-Stufen plus Entgaser und einem vorgeschalteten Scavenger bestehen.
Mit dem Mi-Vision-System haben wir ein viel besseres Verständnis der VE-Anlage erhalten, und die Anlage wurde in Bezug auf die Regeneration des Scavengers, den Durchsatz und den Chemikalienverbrauch optimiert, was zu einer erheblichen Kosteneinsparung geführt hat. Außerdem haben wir Erkenntnisse über den Zustand der Harze in der Anlage gewonnen, die uns bei der zukünftigen Planung des Austauschs der Harze helfen.
Wir planen, das Mi-Vision System als Trouble-Shooter und Optimierungswerkzeug gelegentlich und bei Bedarf einzusetzen. Die Miete des Systems für ein paar Monate zusammen mit dem enormen Wissen, das bei MionTec vorhanden ist, wird uns helfen, unsere VE-Anlagen zu optimieren und mögliche Kosteneinsparungen zu erzielen.

Als Betriebsmeister unserer Schwebebettanlagen sind für mich die deutlichsten Pluspunkte an Mi-Vision die Einsparung der Regeneriermittelmengen und die effizientere Nutzung des Anlagenvolumens. Wir können mehr gereinigtes Wasser zwischen den Regenerationen produzieren und müssen seltener regenerieren. Das bedeutet für uns einen wirtschaftlicheren Anlagenbetrieb.

Mi-Vision ist für mich ein perfektes Tool, um immer wieder neue spannende Erkenntnisse zu unseren Schwebebettanlagen zu gewinnen. Die hochaufgelösten Messwerte sind vollständig zugänglich und können daher für Auswertungen genutzt werden. Außerdem sind im System bereits eine Vielzahl von Algorithmen z.B. zur Bestimmung der Kapazität und der Alterung aller Harze eingebaut, zu denen man sonst nur mit hohem Aufwand Zugriff hätte. Dadurch und durch die fruchtbare Zusammenarbeit mit der Firma MionTec können wir den Betrieb unserer Anlagen immer weiter optimieren.

This post is also available in: Englisch